Beiträge von Hunger

    Auszeichnung eines Kameraden!


    Hiermit übergebe ich dem Flugzeugführer A L R I K den Ehrenpokal der Luftwaffe und beglückwünsche ihn im Namen der Staffel!

    Ein dreifach kräftiges Horridoh!

    A L R I K rettete am 22.02.1942 dem Schwarmführer im schweren Luftkampf das Leben, ihm gebührt höchste Ehre und Anerkennung!


    XUn4LiX.jpg

    Hallo Flugzeugführer der Bunten Bühne!


    Bald wird uns die neue 109 geliefert, die "Gustav". In der Vergangenheit haben wir beschlossen, dass es keine individuellen Tarnanstriche mehr gibt, sondern ein Anstrich für alle gleichermaßen.

    Es geht also um einen "generischen" Skin, der nun gewählt werden muss.


    Zur Wahl stehen 5 Skins, dabei wurden 2 von mir (Generisch 1-2) und 3 von Steffen (Generisch 4-6) erstellt. Bitte gebt im Anschluss eure Stimme für den Anstrich, den unsere Gustavs ab Lieferung haben sollen. Nummerierung und Persönliches Decal bleiben unverändert.














    Generisch 1:


    Dieser Skin wurde dem Anstich der "Gelben 1" geflogen von Hauptmann Kurt Ubben, Gruppenkommandeur III./JG 77, September 1942, nachempfunden.

    Trotzdem hat er eigene Züge und ist damit dem historischen Vorbild entkoppelt.


    DCvEqEN.png



    Generisch 2:


    Dieser Skin wurde der "Weißen 11", geflogen von Oberleutnant Julius Meimberg, Staffelkapitan 11./JG 2 'Richthofen', Juli 1942, nachempfunden. Trotzdem hat er eigene Züge, besonders bei den Tarnflecken, und ist damit dem historischen Vorbild entkoppelt. Außerdem fällt das Grauviolett etwas dunkler aus.


    gXCtFnC.png


    Frei Generisch 4


    Dieser Skin folgt keiner historischen Vorlage. Es besteht die Möglichkeit ab Werk auch diesen Skin mit einem gelben Leitwerk zu bestellen.

    Es gibt verschiedene Farbversionen für den Spinner (schwarz , weiß , rot , schwarz/weiß ). Emblem kann beiderseitig Angebracht werden.

    Nummerierung und Persönliches Emblem bleiben unverändert wie im oberen Text schon geschrieben.


    vXy4xYl.jpg


    Frei Generisch 5


    Dieser Skin folgt keiner historischen Vorlage. Es besteht die Möglichkeit ab Werk auch diesen Skin mit einem gelben Leitwerk zu bestellen.

    Es gibt verschiedene Farbversionen für den Spinner (schwarz , weiß , rot , schwarz/weiß ). Emblem kann beiderseitig Angebracht werden.

    Nummerierung und Persönliches Emblem bleiben unverändert wie im oberen Text schon geschrieben.


    8sy8y6L.jpg


    Frei Generisch 6


    Dieser Skin folgt keiner historischen Vorlage.

    Emblem kann beiderseitig Angebracht werden.


    yJRGUlX.jpg

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Sekretov

    Wetter: Leicht Bewölkt

    Temperatur: 9°C

    Wind: 2 m/s aus Suedwest

    Uhrzeit: 1330

    Flugzeugmuster: Bf109F4, Sommer


    Einsatzart:


    Luftraumüberwachung


    Die Panzerabteilung 33 und das Panzergrenadierbataillon 402 überqueren wie geplant den DON um mit den Kräften Fallschirmjägerbataillon 323 den Brückenkopf und damit das Sprungbrett nach Kalach zu bilden.

    Wir fliegen für 40 Minuten Luftraumüberwachung über dem Übergang und verhindern, dass Feindflieger den Übergang selbst, oder unsere Kräfte am Boden vernichten!



    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Sekretov

    Wetter: Bewölkt

    Temperatur: 9°C

    Wind: 3 m/s aus Suedwest

    Uhrzeit: 1130

    Flugzeugmuster: Bf109F4, Sommer


    Einsatzart:


    Die Wochenschau ist zu Besuch um uns für den 50ten Einsatz zu gratulieren! Wir werden daher zur 50'ten COOP ein wenig Spaß über dem Wochenschau-Kameratrupp haben.



    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

    Hier ist die Übungskarte drin::::::



    KLICKE HIER



    Zur Installation:

    der Ordner "hbbstalingradkampagne" muss in euer Verzeichnis:


    [...]\IL-2 Sturmovik Battle of Moscow\data\Multiplayer\Cooperative


    und nirgends wo anders hin! ACHTUNG! Es handelt sich um eine .rar Datei, die logischerweise vorher entpackt werden muss! (Das sage ich nicht ohne Grund...)


    Danach könnt ihr das Spiel starten und eine eigene COOP für euch öffnen, in dem Einsatzverzeichnis findet ihr dann unseren Ordner und die Übungskarte.



    Viel Erfolg,


    Hunger

    KURZFASSUNG EINSATZBERICHT:



    Flugzeugführer geflogen:


    • Hunger
    • Yenz
    • PikAs
    • Alrik


    Einsatzart:


    Begleitschutz, Bodenangriff



    Ereignisse:


    Wir starteten mit vier Maschinen / o.g. Flugzeugführern, drehten nach dem Start auf Karuso 230 in Richtung Oblivskaya und stiegen auf Hanni 1000. Über Oblivskaya drehten wir auf den Rendezvouspunkt mit den Fallschirmjägern bei 1510 ein.

    Bei 1510 erkannten wir die JU52 auf Hanni 400 und folgten ihnen bis nördlich Tormosin. Über Tormosin gaben wir Vollgas um die voraus gemeldeten FLAKStellungen bei Verh. Rubezhny am Absetzpunkt zu vernichten.

    Erste Rotte stellte den Flakreiter über dem Ziel und zog die Perlenketten hoch. Die zweite Rotte konnte sich indessen um die mittelschwere FLAK kümmern.

    Erkannte FLAKstellungen wurden angegangen und ruhig gestellt.


    Die JU52 überflogen Verh. Rubenzhny und setzten, noch unter leichtem Feuer, die drei Kompanien des Fallschirmjägerbataillons 323 ab.

    Im FLAKFeuer über Rubenzhny gingen insgesamt drei JU52 verloren.

    Im Zuge eines Angriffes auf eine FLAKStellung wurde der Motor von Nr.11 schwer beschädigt, Alrik musste sofort runter und landete in der Absetzzone der Fallschirmjäger.


    Weiterhin begleiteten wir die übrigen Transporter noch über die Front und etwas darüber hinaus.


    Alrik selbst meldete nach der Bauchlandung dann über F/T einen Aufklärer über der Absetzzone. Wir nahmen sofort die Verfolgung auf.

    Yenz konnte hier seine Schießfertigkeit beüben und vernaschte den Aufklärer nördlich der Absetzzone.



    Bemerkungen:


    Vertiefen der Flakreitertaktik, Schwarm auf aggressiveres Angreifen sensibilisieren





    Hunger, Schwarmführer

    Zum Punkt 4: Die Konvergenz verändert NICHT die ballistische Kurve oder den Schnittpunkt mit der Visierlinie, sondern NUR den Vertikal-und Horizontalschnittpunkt der Geschossflugbahnen aller Waffen.


    Ansonsten sehe ich das ganz genau so wie du Steffen, der Angriff von Vorn ist vermutlich extrem effektiv, der Schütze muss nur zielen und treffen können.



    Mein Ansatz:


    Schützenreitermethode


    So wie wir den FLAKreiter anwenden, könnten wir auch einen "Schützenreiter" anwenden. Das Prinzip dabei ist, dass der Schütze, egal ob KI oder Mensch, auf das gefährlichste Ziel zu erst richten und schießen wird.

    Bedeutet, dass eine Rotte oder ein Einzelflieger das gesamte Feuer auf sich zieht, und ihm folgende Maschinen kurz das Feuer auf die günstigsten Ziele eröffnen.


    Birgt natürlich die Gefahr, dass der Schützenreiter Maschine und Leben verliert.

    KURZFASSUNG EINSATZBERICHT:



    Flugzeugführer geflogen:


    • Hunger
    • PikAs
    • Yenz
    • Alrik


    Einsatzart:


    Freie Jagd / Frontpatroullie


    Ereignisse:


    Wir starteten mit vorbenannten Flugzeugführern von Sekretov aus nach Norden. Über Novo-Sergievskiy drehten wir auf Hanni 4000 über den Wolken nach Osten und erreichten die Front nach ca. 10 Minuten.

    Über der Front erreichte uns die Meldung über Möbelwagen, welche bei Tuzov tief die Front überflogen. Wir nahmen unmittelbar die Verfolgung auf und mussten die Wolkendecke durchstoßen, um die gemeldeten Möbelwagen früh zu erkennen.


    Beim Durchstoßen der Wolkendecke folgten wir diesseits der Front dem Fluß nach Süden Richtung Tuzov, dabei platzte die zweite Rotte zu weit nach Osten ab und wurde über der Front stark mit FLAKfeuer beharkt.


    Im Zuge des starken Abwehrfeuers fiel Nummer 5 und Nummer 11 aus und mussten frühzeitig runtergehen.


    Erste Rotte folgte weiter auf Baumwipfelhöhe den gemeldeten Möbelwagen und erkannte diese nordöstlich von Surovikino.

    Über Kovilinsky ca. griffen wir den Bomberpulk an, wobei die eigene ME109 komplett zerschossen wurde. Ich selbst wurde zum Abspringen gezwungen.

    Nr. 4 allein nahm den Kampf nicht weiter auf und kehrte zum Gartenzaun zurück. Der Feind konnte abwerfen.


    Bemerkungen:


    Bomberpulks in Zukunft nicht mehr allein oder in der Rotte angreifen.






    Hunger, Schwarmführer

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Sekretov

    Wetter: Leicht bewölkt

    Temperatur: 8°C

    Wind: 3m/s aus Suedwest

    Uhrzeit: 1010

    Flugzeugmuster: Bf109F4, Sommer


    Einsatzart:


    Freie Jagd im Luftraum, Jagd auf Luft und Bodenziele


    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!