Beiträge von Hunger

    Information für junge Flugzeugführer die Mitfliegen: In diesem Einsatz wird es NICHT zu Feindberührung kommen. Es geht tatsächlich darum Schnaps an Flugplätze zu liefern als Weihnachtsgeschenk.


    Wir müssen dazu 4 Mal insgesamt landen und wieder herausstarten! Die Maschine darf dabei NICHT verloren gehen!


    Die Wolkendecke hängt tief und es schneit, Sichtweite maximal 3 Kilometer, ihr müsst also dranbleiben können.



    Lg Hunger

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Temkino

    Wetter: Schnee

    Temperatur: -30°C

    Uhrzeit: 1400

    Flugzeugmuster: Bf109F4


    Einsatzart:



    Auch die Deutschen Soldaten auf den Frontflugplätzen im Winter 1941 haben im Tiefschnee, trotz der

    geballten Wucht von General Winter so gut es ging zusammen das Weihnachtsfest zelebriert.


    Der Kommandeur JG22 hat in einer der Scheunen in der Ortschaft Temkino mehrere Kisten Schnaps und Bier gefunden.

    Unser Auftrag zum kommenden Weihnachtsfest ist gemäß seinem Befehl (Er gab diesen Befehl als Weihnachtsmann in Jute gekleidet), die

    gefundenen Kisten Schnaps und Bier auf den markierten Flugplätzen zu verteilen.


    Der Einsatz gilt als Erfolgreich, wenn alle gekennzeichneten Flugplätze mit reichlich Geschenken beliefert wurden. HoHoHo!


    ESSENTIELL UND WICHTIG FÜR DIESEN EINSATZ:::::


    START UND LANDUNG MIT DER 109 OHNE DIE BLÄTTER ZU SCHROTTEN!!!!






    QA8PtWo.jpg



    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

    Achtung! Wir brauchen mind. 4 Maschinen für diesen Einsatz, wir begleiten erneut den Bomberverband "Dolch", diesmal um den Flugplatz Kholm bei Mozhaisk zu bombardieren. Für effektiven Jagdschutz reichen zwei Maschinen nicht.


    Der Bomberverband muss zum Ziel und zurück über die Frontlinie begleitet werden.


    Hier noch ein Paar Nebeninformationen:



    Anzahl Bomber: 8

    Rufname Bomber: Dolch


    Vermuteter Feind über AZ: LAGG3 oder MIG3

    FLAKBedrohung: Mäßig


    Einsatzhöhe: 3600 Meter

    Wind am Platz: 3M/S aus 160

    Verlegung nach Temkino!


    Am gestrigen Tage (09.12.1941) ist das JG22 mit allen Kräften nach Temkino verlegt worden!

    Willkommen am Südabschnitt der Moskau-Front!


    K25ZWQx.png

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Temkino

    Wetter: Leicht bewölkt

    Temperatur: -25°C

    Uhrzeit: 0800

    Flugzeugmuster: Bf109F4


    Einsatzart:


    Begleitschutz - Wir begleiten einen Bomberverband des KG26 zum Flugplatz Mozhaisk um diesen zu bombardieren.



    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

    KURZFASSUNG EINSATZBERICHT:



    Flugzeugführer geflogen:


    • Hunger
    • PikAs
    • Alrik
    • Yenz
    • Kolibri (Koleinsbreins)


    Einsatzart:


    Platzschutz



    Ereignisse:


    Wir starteten kurz vor Sonnenuntergang mit fünf Maschinen von Klimovo aus nach Stalingrad bei -21°C Außentemperatur. Über Stalingrad hatten wir kurze Zeit später Hanni 2500 erreicht und stiegen weiter nach Osten heraus zur Front auf Hanni 6000. Über Front patroullierten wir zwischen Staritsa und Pogeroloe Gorodische. Zwischenzeitlich erreichten uns Meldungen über Frontweite Bomberangriffe auf unsere Flugplätze.


    Nach ca. 15 Minuten FLugzeit wurde ein Bomberverband bei 0812 auf Hanni 4500 mit Kurs 210 Richtung Zubtsov gemeldet. Wir gingen unmittelbar auf Abfangkurs und erreichten den gemeldeten Verband durch Zufall keine fünf Minuten später.


    PikAs und ich gingen sofort die erkannte Feindjagd (MIG3) an um diese von den Bombern wegzuhalten, indessen führte Alrik den Rest des Schwarms in eine günstige Angriffsposition über die Bomber. Der Luftkampf mit den MIGs dauerte ca. 5 Minuten, dabei wurden zwei der MIGs abgeschossen und eine dritte so stark beschädigt, dass diese nach Haus fliegen musste. Durch Eigenbeschuss der FLAK erlitt PikAs einen Motortreffer und musste ebenfalls den Heimflug antreten. Nachdem die Bedrohung durch die MIGs ausgeschaltet war, machte die zwote Rotte Ampulle auf die Bomber. Diese waren bereits 20 Kilometer vor Rzhev und standen unter hartem Flakfeuer.


    Unsere Jäger stützten sich in Wellen immer und imemr wieder auf die schnellen PE2 und brachten Salve um Salve ins Ziel, konnten jedoch bis auf schwere Schäden nur einen Bomber als Abschuss verzeichnen, dieser wurde bestätigt und ging auf das Konto von Kolibri.


    Kolibri selbst musste aufgrund von Kühlertreffer in Zubtsov notlanden und wurde vom Bodenpersonal JG53 geborgen. Ich selbst musste mit gebrochenen Höhenrudergestänge nach Haus fliegen und Yenz und Alrik erreichten Klimovo ebenfalls lebendig.



    Bemerkungen:


    Günstigere Methode zum Abfangen von PE2 Verbänden ermitteln.






    Hugner, Schwarmführer

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Klimovo

    Wetter: klar

    Temperatur: -25°C

    Uhrzeit: 1830

    Flugzeugmuster: Bf109F4


    Einsatzart:


    Verlegung von Klimovo nach Temkino, wenn möglich geführt von Yenz. Auf dem Weg nach Temkino haben wir den Auftrag feindliche EIsenbahnen zu suchen und zu vernichten.



    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Klimovo

    Wetter: Leicht bewölkt

    Temperatur: -25°C

    Uhrzeit: 1520

    Flugzeugmuster: Bf109F4


    Einsatzart:


    Platzschutz - Es wurde erhöhte Gefahr feindlicher Angriffe auf alle deutschen Einsatzplätze im Raum gemeldet. Wir fliegen ganztätgig Platzschutz



    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

    KURZFASSUNG EINSATZBERICHT:



    Flugzeugführer geflogen:


    • Hunger
    • PikAs
    • Alrik
    • Yenz
    • Zimmer


    Einsatzart:


    Freie Jagd im Luftraum, Angriff auf Bodenziele



    Ereignisse:


    Wir starteten mit fünf Maschinen um 0815 Uhr direkt nach Osten heraus in Richtung Staritsa und stiegen unter die Wolken. 30 Kilometer westlich Staritsa, bei Bol'shie Gorki wurde ein russischer Verfügungsraum gemeldet, wir wollten diesen zumindest mit Bordwaffen angehen.

    Wir überflogen die Front bei Chuhino. Yenz mit seiner Nr.4 meldete plötzlich probleme mit der Motortemperatur und musste leider nach Klimovo umdrehen. Ab diesem Moment waren wir nur noch mit vier Maschinen unterwegs. Ab Milulino Gorodische folgten wir einem Fluss, welcher uns direkt zum gemeldeten Verfügungsraum bringen sollte.


    Im Einsatzaraum angekommen klärten wir zunächst auf und wurden dabei mehrfach von leichter FLAK aus dem nahegelegenen Waldstück beschossen. Die FLAK wurde nach und nach durch uns angegangen und vernichtet.


    Durch PikAs wurde spontan eine Alarmrotte Indianer gemeldet, welche wohl von Solodilovo aus gestartet sein musste. Zunächst wurden die beiden jungen Flugzeugführer Alrik und Zimmer über die Wolken geschickt um nicht unnötig in Gefahr zu geraten.

    PikAs und ich selbst gingen sofort die drei LAGGs an, welche definitiv keine Anfänger waren. Die erste Lagg wurde durch mich selbst schwer beschädigt und ich ließ ab, als PikAs Probleme meldete. Aber ich war zu spät, eine LAGG traf PikAs seitlich am Motor und setzte diesen in Brand, PikAs konnte die Haube abwerfen und konnte abspringen. Ich passierte mehrfach seinen Schirm im weiteren Luftkampf. Während nun die beiden jungen Flugzeugführer ebenfalls in den Luftkampf eingriffen, verfolgte ich die LAGG, welche PikAs fast das Leben gekostet hatte.

    Über dem Einsatzziel trafen mehrere Salven die Feindmaschine, welche mehrere Steuerflächen verlor und stark qualmte. Ich ließ ab und nah Kurs auf Alrik, welcher eine Zeit lang schon mit der dritten LAGG kurbelte. Noch bevor ich ihn erreichen konnte, schallte das "Horridoh" über das FT und er schoß die Feindmaschine ab.


    Nach dem Luftkampf gingen wir noch mehrfach die Bodenziele an, bis die Munition ausging und machten uns sodann auf den Heimweg.



    Bemerkungen:


    Mit überlegenen Feind unterhalb der Wolkendecke auf Kurbelei eingelassen. Gegner unterschätzt und dabei fast einen unserer besten Flugzeugführer verloren.






    Hunger, Schwarmführer

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Klimovo

    Wetter: Leicht bewölkt

    Temperatur: -16°C

    Uhrzeit: 1020

    Flugzeugmuster: Bf109F4


    Einsatzart:


    Freie Jagd im Luftraum auf Luft-und Bodenziele


    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

    KURZFASSUNG EINSATZBERICHT:



    Flugzeugführer geflogen:


    • Hunger
    • PikAs
    • Alrik
    • Kol1br1 (Martin)


    Einsatzart:


    Freie Jagd im Luftraum


    Ereignisse:


    Starteten um 0810 mit 4 Maschinen von Klimovo aus zunächst nach Osten Richtung Staritsa und stiegen unter die Wolkendecke. Einsatzart war freie Jagd. Wir entschlossen uns schnell gemeldete Aufklärer über Sychevka/Zubtsov zu jagen, diese wurden auf Hanni 6500 gemeldet. Über Staritsa durchbrachen wir die Wolkendecke und stiegen auf Karuso 180 Richtung Rzhev auf Hanni 6000.


    Konnten nach 10 Minuten über Sychevka gemeldete Auflärer nicht ausmachen und drehten zurück über Pogeroloe nach Norden ab um Indianer bei Kalinin anzugehen. Dort wurden Jäger auf Hanni 3000 gemeldet.


    Ca. auf Höhe Staritsa erreichte uns dann die Meldung über Sturmoviks die bei Nekrasovo die Front überfliegen würden, unser Gastflieger in der Nr.9 erkannte unmittelbar den Ort auf der Flugkarte und verwies auf Nähe Kalinin. Wir folgten dem Fluß von Straitsa aus nach Norden bis Izbrizye.


    Über Vasil'evskoe meldete Alrik spontan probleme mit seiner Maschine, vermutlich hier das Querrudergestänge, die Maschine ließ sich nicht mehr stabil halten und wurde zur akuten Lebensgefahr. So wurde Alrik befohlen sofort die Kabine zu öffnen und abzuspringen. Wir sahen den Fallschirm und Alrik lebendig, die Maschine setzte auf dem Boden auf uns rutschte noch einige hundert Meter.


    Über Afanas'evo klärte erneut unsere Nr.9 den feindlichen Pulk, bestehend aus 6 Sturmoviks ohne Jagdschutz auf 3 Uhr, Hanni 250 auf. Wir gingen sie an, hierbei wurde der gesamte feindliche Pulk aufgerieben, konnte sich aber ein gutes Stück nach Osten absetzen. Mit drei Abschüssen ging PikAs heute als Schützenkönig übers Feld. Sektempfang war bereits vorbereitet!


    Nach längerem Fransen konnten wir erneut über Pogeroloe unsere Posiotion ausmachen und flogen sodann Karuso 350 nach Haus. Nach einer Stunde und Zehn Minuten setzten wir erfolgreich in Klimovo auf. Alrik wurde in dieser Zeit bereits mit dem Kübelwagen abgeholt, die Maschine wurde irreperabel gesprengt. Er lackiert bereits eine neue mit seinem Flugzeugwart.



    Bemerkungen:


    Toll einen alten Kameraden wieder zu sehen, Nr.9 hat sich heute einen Namen gemacht!





    Hunger, Schwarmführer

    vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Klimovo

    Wetter: Leicht bewölkt

    Temperatur: -16°C

    Uhrzeit: 1020

    Flugzeugmuster: Bf109F4


    Einsatzart:


    Freie Jagd im Luftraum auf Luft-und Bodenziele


    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!