COOP 32 - "Neujahrsbesuch"

  • vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Temkino

    Wetter: Leicht bedeckt

    Temperatur: -20°C

    Uhrzeit: 1505

    Flugzeugmuster: Bf109F4


    Einsatzart:


    Wir greifen mit einem Schwarm JABOS den feindlichen Feldflugplatz RUZA an, um die Bedrohung durch PE-2 in unserem Sektor weitestgehend vorerst eindämmen zu können. In RUZA sind mit Masse PE-2 stationiert. Desweiteren wurden in RUZA Alarmrotten P40 aufgeklärt. Seien Sie demnach gewarnt.


    Ihr Auftrag ist die Vorausjagd und das klären des Angriffsziels vor Eintreffen unserer Jabostaffel.



    rT8ne9i.jpg



    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

  • Flugzeugführer geflogen:


    • Hunger
    • PikAs
    • Dixxen


    Einsatzart:


    Begleitschutz



    Ereignisse:


    Durch eine Grippewelle geschwächt meldeten sich zum Einsatz 3 Piloten. Eine kurze Einweisung durch den Schwarm Führer Hunger und los ging es zum Einsatz.

    Wir starteten 0830 und flogen in Richtung Nord zum großen " G " (1809) und erreichten unseren Wartesaal auf Hanni 1500. Nach ca. 5min kamen die Jabos und wir setzten uns über Sie. Wir folgten der Jabostaffel bis Tarhanovo (1516) dort gingen die Jabos auf Hanni 1500 in den Wartesaal für ca. 5min. Wir drei in unseren geliebten Kisten der F4 flogen über RUZA (1617) auf den Flugplatz Vorontsovo (1618) zu. Über dem Einsatzgebiet waren keine Feindaktivitäten zu beobachten. Schwarm Führer Hunger entschied sich für einen kurzen Besuch über den Feindplatz. Die Nr. 5 und 15 gingen in Hanni 1500 unterhalb der Wolkendecke in Wartesaal. Durch den dreisten Überflug von Hunger wurde die Platz-Flak aktiv. Da der russ. Kommandeur wohl nur eine 109er sah, schickte er eine Alarm Rotte hoch. Hunger zog die Russen mit ihren Maschinen vom Typ P-40 vom Platz weg. Auf Hanni 1000 gab der Schwarm Führer den Befehl " Pauke - Pauke ". Es entwickelte sich zu gleich eine intensive kurbellei mit den P-40, wobei der Schwarm Führer durch ein Flugmanöver des P-40 Piloten an seiner Maschine schaden nahm. Die P-40 gingen darauf hin zu boden. Ich sah das der Russe absprang und schrie Horrido ! Aber musste im Funk hören, wie Hunger schimpfte und schrie " so eine Scheisse ! ich muss hier runder ! ich versuch noch Richtung Frontlinie zu fliegen ! ". Im gleichen Moment rauscht eine P-40 auf ca. 100m auf meiner 3Uhr vorbei. Ich schob den Hebel vor und ging auf 1.3 ATA Gefechtsleistung ! Die P-40 flog eine leicht rechts Kurve steigend.

    Schnell hängte ich mich hinter den Gegner und wartete den Moment ab, bis er in mein Visier auftauchte. Mit etwas Visiervorhalt setzte ich Treffer rechts am Flugzeug ( Motor - Rumpf - Tragflächenwurzel ). Ich zog meine Maschine in einen Aufschwung und rollte über links ab. Die getroffene Maschine ging in Brand auf und stürzte zu Boden. Es konnte nicht beobachtet werden , ob der Pilot ausstieg.

    In der Zwischenzeit trafen die Jabos ein und behackten den Platz mit Bomben und MG-Feuer. Die Nr.15 Dixxen wirbelte etwas tiefer auf Hanni 600 bei den Jabos mit. Über Funk meldete mir Hunger , dass er eine Bauchlandung erfolgreich hingelegt hatte und ca. 30Km von der Front niedergegangen ist.

    Er gab mir den Befehl über die Führung der Rotte und ich suchte Nr.15 in der Krubellei. Ich sagte Dixxen über Funk , dass wir uns über Vaulino (1716) Flugplatz treffen auf Hanni 1500 unterhalb der Wolkendecke. Auf dem Weg zum Treffpunkt entdeckte ich auf Hanni 500 am Fluss eine einzelne P-40 die in Richtung Flugplatz Vorontsovo (1618) flog. Sofort stürzte ich auf Sie nieder und schoss aus kurzer Entfernung eine lange Geschossgabe mit MG und Kanone. Die P-40 bäumte sich kurz auf viel wie ein Stein zu boden. Der Pilot stieg nicht aus ! Ich drehte auf unseren Treffpunkt zu und stieg auf Hanni1500.

    Dixxen wartete schon über den leeren Platz und wir flogen nach Hause. Im Funk kam die Meldung das die Jabos ohne verluste den Platz zerstört haben. Nach ca.57min. erreichten wir den Platz und mit den zweimaligen anwackelte meiner Seits gingen wir zum Landeanflug über.

    Beide Landungen ohne Vorkomnisse sprich Fahrwerk und Propeller.



    Bemerkungen:

    KEINE









    pikas - schwarze 5