COOP 27 "Nachtschicht"

  • vJ7L9PX.png








    GRUNDLEGENDE INFORMATIONEN ZUR COOP


    Heimatplatz: Klimovo

    Wetter: klar

    Temperatur: -25°C

    Uhrzeit: 1830

    Flugzeugmuster: Bf109F4


    Einsatzart:


    Verlegung von Klimovo nach Temkino, wenn möglich geführt von Yenz. Auf dem Weg nach Temkino haben wir den Auftrag feindliche EIsenbahnen zu suchen und zu vernichten.



    Weitere Informationen:


    1. BITTE MELDET EUCH ZUMINDEST EINEN TAG VORHER AN; MANCHE EINSÄTZE KÖNNEN NUR MIT MEHR ALS 2 PILOTEN GEFLOGEN WERDEN!
    2. Weitergehende Informationen gibt es vom Schwarmführer vor Einsatzbeginn
    3. Haltet eure Flugzeugbemalung für das aktuelle Flugzeugmuster aktuell (F4!!!!)
    4. Seit schreibbereit!
    5. Updatet das Spiel rechtzeitig!
    6. Prüft euch selbst auf Fehler!


    Horridoh und bis dann auf dem Feld!

  • KURZFASSUNG EINSATZBERICHT:



    Flugzeugführer geflogen:


    • Hunger
    • pikas
    • Yenzi


    Einsatzart:


    Verlegung von Klimovo nach Temkino

    Suchen und Zerstören feindlicher Zug



    Ereignisse:


    Um 18:10h wurde gestartet und die Führung übernahm diesmal Yenzi. Nach einer Platzrunde gingen wir auf Südkurs und stiegen auf Hanni 1500. Nach ca. 20min meldet Yenzi Probleme mit seinem Motor zu diesen Zeitpunkt befanden wir uns im Planquadrat 1707 bei Gol-neva. Yenzi übergab die Führung Hunger und zog aus der Formation raus und ging auf dem Flpz. Svistaevo runter ohne weitere Probleme.

    Die Rotte folg ab Gzhatzk die Bahnlinie in Richtung Osten. Bis auf einzelne kleine Flak gab es keine Probleme.

    Hunger meldet das wir noch 100L verbraten und danach Umgehren und nach Hause fliegen. Im Planquadrat 1623

    zwischen Zhavorouki und Odincovo entdeckten wir den Zug. Sofort gab es das Kommando PAUKE , PAUKE von Hunger !

    Wir griffen in einem linken Abschwung den Zug an. Beide wählten wir die Lok als unseren ersten Anflug aus.

    Mit zwei Anflügen wurde die Lok zerstört. Nun galt es die leichte Flak zu zerstören und mit einem Anflug hat Hunger diese auch zum schweigen gebracht. Jetzt haben wir uns um die Kessel -und Güterwagen gekümmert.

    Nachdem unsere Flügelbewaffnung leer geschossen war , ging es wieder nach Hause. Wir stiegen auf Hanni 5000 und flogen direkten Kurs 243° nach Temkino. Auf dem Heimflug meldete sich plötzlich Yenzi im Funk und begleitet uns noch bis zum Platz. Durch sein erscheinen im Funk gelang es uns schneller, denn Platz zu finden ! Da es nun auch schon recht Dunkel war.

    Wir fanden den Platz auf unserer linken Seite und bekamen auch sofort Sipi GELB !

    Nach dem Anmelden am Platz gingen wir beide mit dem Rest Benzin runder.

    Die Landung gelang auf dem Platz ohne Probleme und wir übergaben die Maschinen unseren schwarzen Männer. Am nächsten Morgen schauten wir unsere Bilder von Abschusskamera an.



    Bemerkungen:
    Yenzi für deine intensive Vorbereitung auf diesen Flug ..DANKE !!

    Schade das deine Maschine ausgefallen ist .







    Nr.5 pikas